Degustabox Januar 2017

Heute kam meine aktuelle Degustabox und ich bin mächtig enttäuscht,aber seht selbst:

dav

Als 1.muss ich erwähnen,dass ein Produkt fehlt,es sollte nämlich auch ein Produkt von Nissin Foods enthalten sein (Preis 1,59€).Eine Nachricht habe ich bereits an degustabox geschrieben und warte auf Antwort.

1. Alnavit Bio Smoothie Grünkohl und Zucchini, 250ml,2,29€

Wer zum Geier trinkt denn sowas?Weder meine Kinder,noch mein Mann,noch ich möchten so etwas trinken.Abartig!

2. Nature Valley TM Hafer & Cranberry Riegel, 210g, 1,99€

Nun ja,meine Kinder sind keine Cranberry Fans und ich hab ehrlich gesagt auch die Nase voll von den Superfoods.

3. Look-o-Look Mini Candy Cake, 105g, 2,49€

Das ist mal eine tolle Geschenkidee zum Geburtstag oder so.

4. Riso Gallo Safran, 175g, 1,99€

Oh nein,nicht schon wieder so etwas.Isst bei uns leider auch keiner.

5. Sonnentor Mondtees, 20g, 3,29€

Leider wird solch ein Tee bei uns auch nicht getrunken und finde ich auch preislich ganz schön teuer.

6. Jacquet Brownies Haselnuss, 150g, 1,89€

Das kommt gut bei uns an und werden wir auch schnell verputzen.

7. Slendier Bio Konjak Noodle Style, 250g, 2,99€

Das sind Nudeln aus irgendeiner Wurzel, da kommt es einem schon hoch,wenn man das ansieht und riecht.Mein Mann hat sie gegessen und sie schmecken nach Fisch und sind echt widerlich!

8. Alnatura Bio-Barbecue-Sauce, 250g, 1,95€

Wusste gar nicht,dass man im Winter so viel grillt und haltbar ist sie nur bis Juni.

9. Magnum Schokoriegel, 31 und 37g, je 0,79€

Schokolade geht ja bekanntlich immer…

Gesamtwert der Box (wenn man das fehlende Produkte einberechnet):22,05€

Fazit: Die schlechteste Box seit Langem!

dav

Eure Olivia

3 Gedanken zu „Degustabox Januar 2017

  1. Hm ja … alles Geschmacksache. Für MICH persönlich könnte in solchen Boxen der ganze Süßkram weggelassen werden. Das grüne Smoothie finde ich z.B. okay, aber selbstgemacht ist das erheblich preiswerter.
    Über die Nudeln kann man nur meckern, wenn man keine Ahnung hat, worum es dabei eigentlich geht. Bei mir stehen sie regelmäßig auf dem Speiseplan, da wir uns (zumindest bei der Hauptmahlzeit am Abend) low-carb ernähren. Wenn man sie nach Gebrauchsanweisung vorbereitet, also gründlich abspült, sind sie absolut geruchs- und geschmacksneutral. Das ist ja der Gag. Sie nehmen jeden Geschmack an, den man als Sauce oder Ragout oder was auch immer dazufügt. Bei uns sind sie jedenfalls als quasi kalorienlose Zutat und Sättgungsbeilage in allen Wok-Gerichten sehr beliebt.
    Nun zur Barbeque-Sauce. Wer sagt denn, dass man diese nur zu Gegrilltem benutzen kann? Ein bisschen Kreativität kann nicht schaden. Ich benutze sie zum Würzen und zur Soßen- und Beilagenherstellung das ganze Jahr über in der Küche und nicht nur im Sommer am Grill.
    Die Tatsache allerdings, dass von neun Produkten vier Süßigkeiten (also jede Menge Kohlenhydrate) enthalten sind, würde die Box zumindest für uns wertlos machen.
    LG Brigitte

    1. Mein Mann hat die Nudeln probiert und war auch sehr gespannt darauf.Sie haben nach Fisch geschmeckt und er fand sie einfach nur widerlich.Grillsaucen möchte ich auch zum Grillen nutzen und im Winter finde ich es einfach nicht passend,gerade wenn das MHD im Juni abläuft.Ich trinke auch gern Smoothies und auch meine Kinder,aber so einer ist echt eklig.Nun ja,Geschmäcker sind ja verschieden und das ist eben unsere Meinung 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.