Archiv für den Monat: Oktober 2014

Produkttest AC-Pur Zauberglanz Geschirrpulver

Ich durfte über QVC das Aqua Clean Geschirrpulver testen.
Ich bekam einen kleinen Eimer mit 1 kg, der für 125 Anwendungen reichen soll.

Das Geschirrpulver ist mit frischem Zitronenduft, bietet einen Silber-, Chrom- und Edelstahlschutz, einen Geruchsneutralisator, Maschinenpfleger und enthält eine Antikalkformel.
Laut Hersteller soll das Geschirrpulver schon bei niedrigen Temperaturen in der Maschine seine Wirkung entfalten.Selbst starke Verschmutzungen sollen gelöst werden.

Ich habe das Pulver bei geringer Verschmutzung, mittlerer Verschmutzung und starker Verschmutzung getestet.

Ergebnisse:

geringe Verschmutzung: das Geschirr wurde prima sauber, einen Zitronenduft konnte ich nicht erkennen
mittlere Verschmutzung: leider wurde nicht alles sauber, vom Zitronenduft keine Spur
starke Verschmutzung: das Geschirrpulver versagte hier total

Für mich kommt das Geschirrpulver leider künftig nicht in Frage.Schade!

Olivia

Testbericht 30 Jahre Spezialitäten-Haus

Vor kurzem bekam ich ein Überraschungspaket anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Spezialitäten-Hauses.
Ich habe mich sooo gefreut! Vielen Dank!

Ich erhielt eine Jubiläums-Truhe, hier der Link zum Produkt: http://www.spezi-haus.de/jubi
Die Truhe ist mit Aachener Motiven aus der Jahrhundertwende um 1900 verziert. Sie ist ein absolutes Sammlerstück und wird bei uns gerade zur Weihnachtszeit jedes Jahr einen Platz als Deko finden.

Enthalten waren folgende Produkte:

500 g Lebkuchensterne -und Herzen
250 g Dessert-Dominos
100 g Mandel-Printen
100 g Honig-Printen
100 g Dessert-Spitzkuchen
200 g Vanille Kipferl
150 g Schoko-Schweinsohren
500 g Marzipan-Stollen
100 g Vollmilch-Crispies





Die Kinder konnten es kaum fassen, so viele Leckereien.
Die Sachen wurden alle recht schnell verputzt. Die waren aber auch lecker 🙂 
Am Besten haben mir die Dominosteine, die Lebkuchen und der Stollen geschmeckt. Die Kinder fanden besonders die Vollmilch- Crispies, die Schoko-Schweinsohren und die Vanille Kipferl toll.
Die Lebkuchen sind sehr weich und saftig, genau so, wie sie sein sollten. Die Dominosteine waren ruck zuck verputzt, geschmacklich nicht zu übertreffen, die Mandel-Printen habe ich abends beim Fernsehen genascht 🙂 , die waren ja mal mega lecker. Honig-Printen kannte ich noch gar nicht und besonders meine große Tochter fand Gefallen daran. Der Spitzkuchen war auch sehr lecker. Die Vanille-Kipferl verdrückten fast ausschließlich meine Töchter, ebenso wie die Schweinsohren, davon bekam ich nix ab…hihi.
Den Stollen haben alle gegessen und der Marzipan-Geschmack war einfach nur toll.
Die Vollmilch-Crispies waren auch total schnell alle, hat nicht mal eine halbe Stunde gedauert.
Die Qualität von allen Produkten ist wirklich hervorragend.




Seit 30 Jahren liefert das Spezialitäten-Haus G.Schulteis feinste Confiserie-Waren und Delikatessen in die ganze Welt.
Gegründet wurde das Spezialitäten-Haus am 5. Oktober 1984. Im ersten Jahr wurden nur wenige Produkte aus dem Sortiment vom Konditormeister Günter Schulteis angeboten. Der erste Katalog bestand nur aus einer Seite und 3 Produkten. Versandt wurde direkt aus der guten Backstube des Meisters. 
In den Folgejahren wurde das Sortiment aufgrund der hohen Nachfrage stetig ausgebaut und beinhaltet heute über 300 feinste Confiserie-Waren und Delikatessen. Auch der Weihnachtskatalog hat auf 84 Seiten zugelegt und zeigt neben süßem Weihnachtsgebäck auch Torten und Kuchen, aber auch Herzhaftes.
Mittlerweile findet ihr bei dem Spezialitäten-Haus alles, was das Herz begehrt: Feinste Aachener Printen, Nürnberger Lebkuchen, Dominosteine, Zimtsterne, Spekulatius, Gebäckspezialitäten, Marzipan, Stollen, Baumkuchen, Torten, Kuchen, belgische Pralines, Honigspezialitäten, Salzgebäcke, Liköre sowie herzhafte Delikatessen.
Die Köstlichkeiten präsentieren sich in schönen Truhen, wie auch ich eine bekommen habe. Sie ist wirklich wunderschön. Außerdem noch in Dosen und Geschenkverpackungen. 
Die Pakete werden auch im eigenen Namen an die Lieben, Freunde oder Kunden versendet.
Feiert mit! Jeden Monat gibt es ein neues Jubiläumsangebot. Ihr findet es direkt auf der Startseite des Online-Shops www.spezi-haus.de
Die Versandkosten betragen innerhalb Deutschlands nur 2,90€.

Ich werde in Zukunft auf jeden Fall noch öfter beim Spezialitäten-Haus bestellen, besonders interessieren mich auch die herzhaften Sachen, die Torten und die Liköre.

Schaut doch auch mal auf der facebook-Seite vom Spezialitäten-Haus vorbei.

Und zum Schluss noch ein kleines Video mit meiner Tochter Emmy-Sue, die gerade die leckeren Lebkuchen isst 



Olivia

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Testbericht Ricola EXTRA STARK Kräuterbonbons

Über trnd durfte ich die neuen Ricola Kräuterbonbons mit flüssigem Kern testen.
Sie kamen gerade recht, da ich sehr erkältet war und mit Schnupfen, Halsschmerzen und Husten zu kämpfen hatte.

Die 3 neuen Sorten sind:

– Ricola Extra-Stark Gletscher-Minze, für ein befreites Atemgefühl
– Ricola Extra-Stark Honig-Zitrone, für Stimme und Hals
– Ricola Extra Stark Schweizer Kirsche, bei Husten und Heiserkeit

Jede Sorte enthält Menthol-Sirup und einen flüssigen Kern, den ich persönlich sehr toll finde.
Jede Packung enthält 65g.

Die Bonbons haben mit toll in der Grippe-Zeit geholfen und ich bin echt begeistert. Der Geschmack der Schweizer Kirsche gefällt mir am Besten, Honig-Zitrone ist ok, da ich Honig nicht besonders mag und Gletscher-Minze schmeckt auch sehr gut, der Geschmack ist jedoch gewöhnungsbedürftig im Vergleich zu anderen ähnlichen Bonbons.
Ich werde die Ricola Kräuterbonbons Extra Stark auch weiterhin kaufen. 

Olivia

Produkttest: LED Nachtlicht Minnie Mouse von Philips

Im Rahmen einer Aktion von Markenjury.de hatten wir das große Glück eines der tollen LED SoftPal Nachtlichter von Philips & Disney zu testen.
Uns erreichte zum Testen eine süße Minnie <3

Meine Kinder wussten nichts von dem Test und freuten sich, als ich ihnen abends nach dem Bad die Minnie vorstellen durfte.

Überraschenderweise war die Minnie durch die Silikonoberfäche,sehr weich und knautschig (was bei meiner Tochter mit 20 Monatn von vorteil ist *lach*) Somit hat Minnie den Test als Spiel-, Drück- und Kuschelgefährte schon bestanden.
Im Lieferumfang enthalten war eine Ladestation für Minnie, da sie aber zu Beginn erst aufgeladen werden musste und einen sehr starken „Neu“-Geruch hatte durfte Minnie die erste Nacht anstatt ins Bett, auf die Ladestation

Setzt man Minnie auf die Plattform und drückt die Maustaste leuchtet diese auf und Minnie wird geladen.Nach dem Aufladen funktioniert Minnie ohne Plattform. Für die Allerkleinsten ist sie schon bestens geeignet, da man sie mit einer einfachen halben Drehung nach unten an- bzw ausschalten kann. Meine Kleine nimmt sie seit dem zweiten Tag regelmäßig mit in ihr Bettchen und schläft sanft mit ihr ein. Sie knautscht sie wie verrückt und auch wenn Minnie mal aus dem Bettchen fällt,macht ihr das nichts aus.
Nachteilig finde ich als einzigstes die Leuchtzeit von ca. 6 Stunden. Da meine Süße schon 19.00 Uhr ins Bett geht und dauerhaft brennen muss,weil Mausi es so möchte, ist sie nachts oder gegen früh schon wieder bereit zum Laden. Meistens stell ich Minnie dann in die Ladestation und lass sie von dort aus weiterleuchten.

Minnie hat ein sehr weiches LED-Licht, und die Nachtleuchte bleibt angenehm kühl auch wenn sie über Stunden leuchtet.

Mein Großer durfte sie ebenfalls testen, auch wenn Minnie jetzt nicht sein Lieblingscharakter ist, freute er sich darauf. Sein Faszit: „Super, ich hoffe die gibt es auch bald in Form eines Minnion“. Bei größeren finde ich es sehr praktisch, das man sie überall mit hinnehmen kann, so fand mein Großer auch nachts im dunkeln super den Weg ins Bad 😉

Derzeit gibt es 4 verschiedene Motive der tollen SoftPal LED Leuchten:

Erhältlich sind diese zum Beispiel im Philips Onlineshop für ca.40€.

Wir sind mit unserer Minnie mehr als zufrieden und können Sie ruhign Gewissens weiterempfehlen <3 -Janine

Produkttest CC Stick gegen Rötungen von Max Factor

Über Rossmann bekam ich die Gelegenheit den neuen Colour Corrector Stick gegen Rötungen von Max Factor zu testen.

Insgesamt gibt es 3 neue CC Sticks, gegen Rötungen, gegen Augenringe und einen Highlighter.
Sie sollen zur gezielten Abdeckung und einen ebenmäßigen Teint dienen.

Der Stick lässt sich gezielt auf betroffene Stellen, aber auch großflächig auftragen, dies gelingt sehr gut.
Den Stick muss man vor der Foundation (Make Up) auftragen.
Die betroffenen Hautstellen mit den Rötungen werden sehr gut abgedeckt.Ich bin aber der Meinung, dass es sich eher für kleinere Stellen eignet.

Der Stick kostet um die 10€ z.B. bei Rossmann.Ob man so einen CC Stick wirklich braucht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich kann ihn durchaus empfehlen.

Olivia